Baden in Leipzig

In Leipzig lebt seit einigen Jahren Gabriels Sohn, weshalb wir auf dem Weg in den Norden immer dort Station machen. Und das nicht nur, weil die jungen Leute unsere gesamte Wäsche waschen ;-)). Vielleicht gibt es in Leipzig und Umgebung bessere Stellplätze, aber die Melinenburg und ihre Betreiber kennen wir nun schon und finden den Weg in die City im Schlaf.

 

In diesem Sommer (2018) machten wir eine Radtour nach Abtnaundorf, vom Stellplatz aus gut zu erreichen, und fuhren vorbei an schönen Villen, durch den alten  Abtnaundorfer Park und hielten an beim Mahnmal des Massakers von Abtnaundorf. Noch zu Kriegsende wurden im Konzentrationslager dieses Leipziger Außenbezirks auf Anordnung der SS 80 Häftlinge auf grausamste Weise ermordet. 

eine zauberhafte Skulptur auf dem verwunschenen Teich im Abtnaundorfer Park
eine zauberhafte Skulptur auf dem verwunschenen Teich im Abtnaundorfer Park
das Mahnmal Abtnaundorf erinnert an das Massaker im dortigen Konzentrationslager am 18. April 1945, noch bei Kriegsende!
das Mahnmal Abtnaundorf erinnert an das Massaker im dortigen Konzentrationslager am 18. April 1945, noch bei Kriegsende!
und hier nun endlich der Badesee, der auch an trüben Tagen genutzt wird
und hier nun endlich der Badesee, der auch an trüben Tagen genutzt wird